ATURIS.Basic-Template 2 fluid

Seit dem 11.10.1956 im Landkreis Nordhausen! 

Umsetzung der Hochwasserschutzkonzeption für den Herreder Bach

Projekt

Hydraulische Berechnungen im Rahmen der Objektplanung § 42 HOAI 2009, LPH 2 – 4, Honorarzone III, Von-Satz. Fertigstellung der Hydraulischen Berechnungen: September 2013.

Auftraggeber

Gewässerunterhaltungsverband Harzvorland

Markt 1
99734 Nordhausen

Frau Windisch
Tel.: 0 36 31 / 696-334

Beschreibung

Die hydraulischen Berechnungen wurden im Rahmen der Planungsleistungen (LP 2-4, § 42 HOAI 2009) zu o.g. Vorhaben erbracht.

Es wurden Maßnahmen zur Verbesserung des Hochwasserschutzes für die Ortslage Herreden geplant. Die Vorzugslösung wurde durch eine Kombination aus Hochwasserrückhalt und Gewässerausbau am Herreder Bach gefunden. Es wurde ein Hochwasserückhaltebecken mit einem Volumen von 4.000 m³ oberhalb der Ortslage errichtet. Gleichzeitig wurden Maßnahmen zur Verbesserung des ökologischen Zustandes des Herreder Baches in der Ortslage durch Rückbau von Ufermauern und Anlagen einer begrünten Gewässerböschung geplant.

Folgende Hydraulische Berechnungen wurden durchgeführt:

  • Hydrologische Berechnung für das Rückhaltebecken mit hydraulischer Dimensionierung des Betriebsablasses und der Hochwasserentlastung
  • 1D-Hydraulik für den Ist-Zustand
  • Berechnung virtuelle Planungszustände für verschiedene Varianten des HRB und des Gewässerausbaus
  • 1D-Hydraulik für den virtuellen Planzustand der Vorzugslösung 

 

Fließschema bei Errichtung von Hochwasserrückhaltebecken am Herreder Bach und am Graben Salzaer Straße

Überschwemmungsgebiet im Ist- und Plan- Zustand