ATURIS.Basic-Template 2 fluid

Seit dem 11.10.1956 im Landkreis Nordhausen! 

Ausbau des Hochwasserschutzdeiches der Weißen Elster in Gera-Zwötzen

Auftraggeber

Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie

Göschwitzer Straße 41
07745 Jena

Herr Neff
Tel.: 03641 / 684594

Projekt

Anlass

Im Ergebnis eines Gutachtens wurde festgestellt, dass der Deich Zwötzen stark beeinträchtigt und sanierungsbedürftig ist. Gleichzeitig sollte die Hochwasserschutzanlage auf einen HQ100  ausgebaut werden.

Unsere Leistungen


-     Landschaftspflegerische Begleitplanung gem. § 26 Abs. 1 HOAI

-     Darstellung der Konflikte in Text und Karte sowie Erarbeitung eines Maßnahmenplanes

-     Offenlandbiotopkartierung nach Kartieranleitung des Freistaates Thüringen

-     Standortbezogene Vorprüfung des  Einzelfalls nach § 3c Thüringer UVPG

-     Landschaftspflegerische Ausführungsplanung gem. § 39 Abs. 3 HOAI

-      Örtliche Bauüberwachung

Projektbeschreibung

Eines der Hauptziele des Projektes war der Ausbau des vorhandenen Deiches auf insgesamt 1,6 km, der Neubau einer Hochwasserschutzmauer und eines Unterhaltungsweges, die Sanierung einer bestehenden Hochwasserschutzmauer sowie der Neubau von zwei Ausweichstellen „Am Mühlgraben“. In einem Artenschutzfachbeitrag wurden zunächst die artenschutzrechtlichen Belange überschlägig dargestellt und bewertet. Weiterhin erfolgten umfangreiche Untersuchungen zur Flora und Fauna des Gebietes.

Oberste Priorität wurde in dem Bauraum auf Neuanpflanzungen entlang des neuen Weges gesetzt. Dieses gestaltete sich aufgrund der beengten Lage als eine sehr anspruchsvolle Planungsleistung. Es wurden insgesamt 92 Gehölze im Planungsraum angepflanzt.

Strukturierung Sohle

Mäander Rostegräben

Neuprofilierung Böschung